deutsch english

David Teniers (der Jüngere)

David Teniers (der Jüngere)

Antwerpen 1610 -
Antwerpen 1690


David Teniers der Jüngere wird 1610 in Antwerpen geboren und beginnt eine Ausbildung als Maler bei seinem Vater David Teniers d.Ä.
1632-33 wird David Teniers der Jüngere schließlich in die Antwerpener Lukasgilde aufgenommen. David Teniers d.J. wird vor allem durch seine Darstellungen des bäuerlichen Milieus bekannt. David Teniers versteht es, sich in adligen und höfischen Kreisen zu bewegen, zu denen er gern dazugehören möchte. Obwohl der Aufstieg David Teniers d.J. gelingt, wird er in seinem Leben jedoch nie die Zugehörigkeit zu den gehobenen gesellschaftlichen Schichten erreichen. 1637 heiratet David Teniers d.J. die Tochter Jan Brueghels d.Ä. und erhält dadurch Zugang zur Maler-Elite Flanderns, denn Annas Vormund ist Peter Paul Rubens.
1651 wird David Teniers d.J. Hofmaler des Erzherzogs Leopold Wilhelm, spanischer Statthalter der südlichen Niederlande, und siedelt nach Brüssel über.
Als Verwalter der umfangreichen erzherzoglichen Sammlung gelingt 1660 David Teniers d.J. die bahnbrechende Leistung, mit dem "Theatrum pictorium" den ersten bebilderten Katalog einer Gemäldesammlung zu realisieren. Auch die Gründung der Akademie der Schönen Künste 1664 in Antwerpen gehen auf eine Initiative Teniers d.J. zurück.
1690 stirbt David Teniers d.J. in Brüssel. Zusammen mit Peter Paul Rubens (1577–1640), Anthonis van Dyck (1599–1641) und Jacob Jordaens (1593–1678) gehört David Teniers d.J. zu den bedeutendsten flämischen Meistern des 17. Jahrhunderts.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GEMÄLDE ALTMEISTER

Derzeit keine Objekte verfügbar